spin.de · die Community: Diskussions-Forum und Chat - Lern nette Leute kennen!

» Kostenlos anmelden

: : schwierige Denkaufgaben

22. Mrz 2009 15:13
schwierige Denkaufgaben

Liseux ♀
Lis

hallo zusammen

hat jemand Ideen für schwierige (!) Denkaufgaben die ein Hund nicht so ohne weiteres lösen kann?

ich hab hier echt nen Intelligenzcrack zuhause. eigentlich super, aber nicht wenn man selbst lädiert ist und den Hund zuhause beschäftigen muss *g* hab 3 neue Intelligenzspielzeuge gekauft. keine 2 minuten später hat sies drauf und ist im endeffekt nur noch am Leckerlie rausfressen, so das ich ihr auch einfach nur ihren napf hinstellen bräuchte. das hätte den selben effekt ;)
deshalb such ich noch ein paar Anregungen wie ich ihr schwierige aufgaben stellen kann ohne dabei selbst laufen zu müssen. weiß jemand was? sie ist übrigens SEHR verfressen.. ;)

clicker ist auch ne möglichkeit, aber ich bin da sehr einfallslos was ich ihr so alles beibringen soll ;)
mir verschiedene dinge aufzuheben und zu bringen sind wir gerade dabei zu üben.

Lg und schönen Sonntag noch.


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden

22. Mrz 2009 16:14
Intelligenz

*~*Mrs.K*~* ♀
aus Bayern

Wir haben mal so nen Ball geschenkt gekriegt, wo man Trockenfutter einfüllt und das fällt raus, wenn der Ball gerollt wird.

Unser Hund hat das nie gecheckt, wenn man ihm gezeigt hat, das was rauskommt, wenn man den Ball rollt. Er hat das immer nur gefressen, wenn ich es zur Demonstration rausgeholt hab, aber nie selber drangestubst.

Neulich hatte er den Ball dann mit draussen, hatte ihn im Mund und is rumgesaust und sein dicker Kumpel hinter ihm und hat alles eingesammelt, was unser kleiner Deppi verloren hat^^
Zumindest für denen ihre Freundschaft hat es wohl was gebracht, dass unserer auf einmal was Feines wirft, das kennen die Hunde sonst ja nur von Menschen, nicht voneinander.

Wenn du ihr beibringst, verschiedene Bälle auf Zuruf zu bringen? Unserer versteht den Unterschied, wenn man ihm sagt "Wo is das Schwein?" (sein Plüschschwein), oder "Wo is der Ball?" ( = Tennisball) oder "Wo is der Fuuuuußball" mit langem U, er bringt zu 90% das richtige... natürlich genau wenn man es jemandem vorführen will, klappt es nicht^^


22. Mrz 2009 16:16
re

Liseux ♀
Lis

so nen ball hab ich auch ja. aber ist für sie absolut keine herausforderung :(
zur beschäftigung befüll ich manchmal auch nen Kong. aber wirklich mit geistiger auslastung hat es ja auch nix zu tun.

> Wenn du ihr beibringst, verschiedene Bälle auf Zuruf zu
> bringen? Unserer versteht den Unterschied, wenn man ihm
> sagt "Wo is das Schwein?" (sein Plüschschwein), oder "Wo
> is der Ball?" ( = Tennisball) oder "Wo is der Fuuuuußball"
> mit langem U, er bringt zu 90% das richtige... natürlich
> genau wenn man es jemandem vorführen will, klappt es
> nicht^^

das werd ich mal versuchen ;)
danke


22. Mrz 2009 16:31
hi

hella009

Antwort auf: schwierige Denkaufgaben von: Liseux

Meine grosse ist auch zu schlau,egal was ich besorge,es wird in 2 min.gelöst
Meine kleine dagegen,ist zu faul,gibt zu schnell auf.
Naja dann wahren die sachen nicht so umsonst.Muss weiter üben.

Was du auch mal machen kannst,geh in ein Lebenmittelgeschäft,und hol Dir eine Pudding-Karton.wo ich glaube 24 Stück drin sind glaub ich.
Esse sie erst mal alle auf ja?Lade ein Paar freunde ein :-))

Dann kann st Du,wenn sie leer gespeist sind ,sie umdrehen,und Leckerchen darunter verstecken...

Was du noch machen kannst.kauf dir einen Kaugummi-Automatenhm so einen für Kinder,musst du mal Kucken im Kinderladen gibt es soetwas..
Dann die Kaugummi ja rauß,und Leckerchen rein.
Dein Hund soll,den Hebel betätigen,das ein Leckerchen raus fällt. Tolle Sache..Meine hat lange gebraucht das sag ic Dir ,ist nicht einfach.

Ach noch ein hab ich:nehme ein altes,wenn nicht im Bauhaus gigt es sowas,ein Plastikrohr,daren verbindest Du eine Schnurr,in der Mitte,für Dich zum halten?Und am ende dess Rohres eine Schnurr.
Dann haltest du Deine schnurr, mit dem rohr dran hoch ja? die andereschnurr ist ja für Deinen Hund,der muss daran ziehen,und das Rohr kppt ja dann nach vorne,und das Leckerchen wo Du ja vorab schon reingetan hast fällt zu ihm...

Nun weiß ich kein mehr...

Wenn mir was einfällt,dann schreib ich Dir
L.G


22. Mrz 2009 16:37
re

*~*Mrs.K*~* ♀
aus Bayern

Wow, das is alles ziemlich schwer, vor allem das mit dem Rohr, aber klingt total cool.

Was unserer ohne Probleme gelernt hat (aber wir manchmal wünschten, er könnte es nicht^^) ist Türen aufmachen.
Es is immer super, wenn man in der Badewanne liegt, Herr Hund macht die Tür auf, guckt nach, ob man in Ordnung ist, nimmt nen Schluck Badewasser, wobei er seine nicht grade sauberen Vorderpfoten beim abstützen auf dem Wannenrand reinhängen lässt, dann stellt er fest, es is alles klar und geht wieder. Natürlich ohne die Tür wieder zuzumachen.


22. Mrz 2009 16:41
hi

hella009

Na,dann hast du ja schon wieder was...Er muss die Tür schlissen..Viel Glück :-)


22. Mrz 2009 17:48
re

Liseux ♀
Lis

Antwort auf: hi von: hella009

> Dann kann st Du,wenn sie leer gespeist sind ,sie
> umdrehen,und Leckerchen darunter verstecken...

das geht besser mit kleinen blumentöpfen ;) nur so als anregung.
aber wirklich ne aufgabe ist das für meine auch nicht. :(

das andere hört sich echt interessant an, vorallem das mit dem rohr.
so einen automaten wo sie mit der pfote nen heben bedienen müssen gibts auch speziell für Hunde. hab da ne seite im netz gefunden mit vielen so intelligenzspielzeugen, da ist das auch drauf.


22. Mrz 2009 18:23
intelligenzspielzeug

hallo liseux,
kenne das, hab auch so einen hund zu hause.
Wir haben eine dickere plastikflasche auf einen stab aufgefädelt, öffnung nach oben, dem hund zeigen, dass da ein leckerchen reinkommt und der hund soll dann die flasche drehen, damit das leckerchen rausfällt.
diverse spielzeuge habe ich auch schon gekauft, finde aber, dass die alle zu kurzweilig sind für den hohen preis :(
wenn du willst, kannst ich dir eine adresse im internet geben, wo du diverse spielzeuge nachbauen kannst und vorschläge bekommst
LG Tritti


22. Mrz 2009 18:30
ja bitte :)

Liseux ♀
Lis

> wenn du willst, kannst ich dir eine adresse im internet
> geben, wo du diverse spielzeuge nachbauen kannst und
> vorschläge bekommst

ja sehr sehr gerne ;)

hab jetz auch in kürzester zeit 100 euro für die blöden spielzeuge ausgegeben. und es ist wirklich ärgerlich das sie keine 2 minuten dafür gebraucht hat :(
ich mein spaß machen tuts ihr natürlich auch und ich werd ihr so halt ihre portion Abendessen verfüttern, was immernoch besser ist als aus nem napf. aber ärgern tuts mich trotzdem *g*


23. Mrz 2009 16:39
hab zwar

*Zischi* ♀
aus sag ich net (Bayern)

Antwort auf: schwierige Denkaufgaben von: Liseux

keinen eigenen Hund, aber ich denke, dieser Trick mit den 3 Bechern und einem Leckerli unter einem dieser 3 B, die man dann verschieben muss und der Hund erraten soll bzw. wenn er aufgepasst hat und zur Belohnung beim Aufpassen ein Leckerli bekommt sollte eine Herausforderung sein.
Probiers einfach mal ;D


23. Mrz 2009 16:45
nein ;)

Liseux ♀
Lis

nö.
da braucht sie net mal 2 minuten *g*
das ist die leichteste aufgabe für sie überhaupt...

genauso wie sie schubläden aufzieht, schubfächer schiebt, stricke aus dem tower zieht etc etc etc... alles innerhalb 2 minuten (Nicht mal).. ne aufgabe ist das für sie nicht. sie frisst da einfach nur noch.


23. Mrz 2009 17:38
re

eiscafe*

Antwort auf: schwierige Denkaufgaben von: Liseux

sachen bringen lassen ist doch schon mal super, auch für später.
wir machen das auch bei regen gern mal das wir leckerlies in der wohnung herum werfen g
oder spielzeug bei uns verstecken und der hund darf dann über uns oder bei uns herum suchen wo es denn wohl ist

eis*


23. Mrz 2009 18:20
re

hella009

Ja das machen meine sehr gerne,und das gute an dem Spiel ist ja,das sie viel mit ihrer Nase tun müssen,und das macht müde.

Es heisst ja,10 min.schnuffeln,ist wie eine Stunde gassi gehen


23. Mrz 2009 18:49
noch was gefunden

Also, die "leckerchenwurfmaschine" ist ganz simpel gebaut:

eine Holzplatte auf den Boden legen, in die Mitte ein loch bohren, dann einen runden Holzstab darin festleimen.
in den holzstab kommt dann ein splint, höhe ist dabei abhängig von der größe des hundes. dann nimmt man eine plastikflasche mit schraubverschluss, legt sie hin und bohrt in die obere und untere seitenwand ein loch in der grösse des holzstabes. so kann man dann die flasche quasi liegend über den stab stülpen, die dann durch die bremsung des splints nicht ganz nach unten fällt.
als nächstes nimmt man den schraubdeckel und bohrt auch da ein loch rein, deckel auf die flasche schrauben, trockenfutter einfüllen und das spiel geht los.

wenn man nun gegen die flasche haut, dreht sie sich, durch die geschwindigkeit werden dann futterbrocken aus der flasche katapultiert.
aber der weg dahin ist eigentlich das ziel.
Viel Spass ;o)


23. Mrz 2009 19:30
*öhmmm*

.. hast du für den Bausatz eventuell einen Link oder zumindest
eine Zeichnung oder sowas? Hört sich ja spannend an, und von
den Materiallien her auch recht simpel, aber die Umsetzung? Ich
kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen ;-)


23. Mrz 2009 19:51
ööhm

also einen link hab ich nicht, ein foto kann ich leider auch noch nicht machen, da ich das ding erst nachbauen will :S
Aber vielleicht eine gaanz einfache erklärung *ich hoffe zumindest *

also bodenplatte aus holz, loch reinbohren, stab reinleimen, der splint soll auf höhe des hundes nur das abrutschen der flasche auf den boden verhindern, kannst auch eine holzkugel auf höhe des hundes auf den stab leimen, plastikflasche waagerecht auf den Stab auffädeln, nun noch ein loch in den schraubverschluss der plastikflasche bohren, damit die leckerchen fliegen können
Ich hoffe, damit konnte ich dir weiterhelfen :S, ansonsten musst du leider warten bis das ding fertig ist *lach


23. Mrz 2009 20:27
Dankeschön :-)

jetzt kann ich mir das bildlich vorstellen. Mal sehen, ob ich
es auch umsetzen kann ;-)


24. Mrz 2009 07:37
fangen

eiscafe*

mein hund kann auch sein futter fangen, wenn er von mir enfernt steht oder geht kann ich ihm zeigen das ich werfen will, dann schaut er konzentriert auf meine hand und dann werfe ich nach ein mal vorteuschen und zack fängt er es auf

eis*


24. Mrz 2009 14:53
*hihi* und bißchen OT

> mein hund kann auch sein futter fangen

das kann mein Kater auch, wenn es ihm schmeckt ;-)


25. Mrz 2009 08:38
re

eiscafe*

> mein hund kann auch sein futter fangen
> das kann mein Kater auch, wenn es ihm schmeckt ;-)

meine katze kann auch ihr futter fangen ;))
und ihr schmeckt das dann oft genug auch ..ürgs...

eis*


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden