spin.de · die Community: Chat, Forum, Online-Spiele - Finde neue Freunde!

» Kostenlos anmelden
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311

Kammermusik-Workshop mit Anna Lee, Wenting Kang und Marie-Elisabeth Hecker

   Konzert   

Ort
Stadthalle (Kronberg)
Berliner Platz
61476 Kronberg
Deutschland
ZeitSamstag, 22.10.2016 09:30
Tags
Beschreibung

Bei dem Kammermusikworkshop musizieren junge, aufstrebende Musiker, die bereits im Konzertleben stehen, mit besonders begabten Schülerinnen und Schülern. Dabei gehen nicht nur den jungen Musizierenden, sondern auch allen Zuhörern viele musikalische Lichter auf...

21. bis 23. Oktober 2016 in der Stadthalle Kronberg

mit Anna Lee (Violine), Wenting Kang (Viola) und Marie-Elisabeth Hecker (Violoncello)

Der Workshop Mit Musik – Miteinander ist öffentlich.

Interessierte Zuhörer sind herzlich eingeladen, bei den Proben zuzuhören.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort

Stadthalle Kronberg

Feldbergsaal

Berliner Platz

61476 Kronberg im Taunus

Der Eintritt ist frei.

 

Werke

Peter Tchaikovsky (1840–1893):Streichsextett d-Moll op. 70 „Souvenir de Florence“

Alexander Glazunov (1865–1936):Streichquintett A-Dur

Johannes Brahms (1833–1897):Streichsextett Nr. 2 G-Dur op. 36

Franz Schubert (1797–1828): Streichquintett C-Dur op. posth. 163 D 956

Antonín Dvořák (1841–1904):Streichsextett A-Dur op. 48

Programm          

Freitag, 21. Oktober

15.00 Uhr Begrüßung

15.15 Uhr Brahms-Sextett

16.00 Uhr Glazunov-Quintett

16.45 Uhr Schubert-Quintett

17.30 Uhr Dvořák-Sextett

18.30 Uhr Tchaikovsky-Sextett

19.15 Uhr Brahms-Sextett

bis 20.00 Uhr

 

Samstag, 22. Oktober

09.30 Uhr Tchaikovsky-Sextett

10.30 Uhr Brahms-Sextett

11.30 Uhr Dvořák-Sextett

12.30 bis 15.00 Uhr Pause

15.00 Uhr Glazunov-Quintett

16.00 Uhr Schubert-Quintett

17.15 Uhr Dvořák-Sextett

18.00 Uhr Tchaikovsky-Sextett

18.45 Uhr Schubert-Quintett

19.30 Uhr Glazunov-Quintett

bis 20.00 Uhr  

 

Sonntag, 23. Oktober

09.30 Uhr Dvořák-Sextett

10.15 Uhr Glazunov-Quintett

11.00 Uhr Brahms-Sextett

12.00 Uhr Schubert-Quintett

12.45 Uhr Tchaikovsky-Sextett

13.30 bis 15 Uhr Pause

15.00 Uhr Musikalischer Ausklang (Abschlusskonzert)

bis 16.15 Uhr

 

Dozenten

Anna Lee    Violine   (*1995 in Seoul, Südkorea)

Anna Lee wurde im Alter von sechs Jahren in die Klasse von Masao Kawasaki an der Juilliard School New York aufgenommen. Im Jahr 2012 gewann sie den zweiten Preis in der Junior Division des Internationalen Violinwettbewerbs Yehudi Menuhin und erhielt im Jahr 2013 den Mania und Bernhard Hahnloser Violinpreis der Verbier Festival Akademie. Zudem wurde sie bei den Geigen Meisterkursen & Konzerten der Kronberg Academy 2011 mit dem Prinz von Hessen-Preis ausgezeichnet. 2010 nahm sie als Junior an Chamber Music Connects the World teil. 2015 wirkte sie beim Kronberg Academy Festival mit. Seit Oktober 2014 studiert Anna Lee als Junge Solistin an der Kronberg Academy bei Ana Chumachenco.

Wenting Kang   Viola   (*1987 in Zhuzhou, China)

Wenting Kang wechselte, nachdem sie mit sechs Jahren begonnen hatte Geige zu spielen, mit 15 Jahren zur Viola. Im Anschluss an ihre musikalische Ausbildung in Shanghai und Peking studierte sie bei Garth Knox und Kim Kashkashian am New England Conservatory of Music in Boston, und schließlich von 2013 bis 2015 als Junge Solistin an der Kronberg Academy bei Nobuko Imai. Sie wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der dritte Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb 2010, der Robertson Preis der renommierten Primrose International Viola Competition 2011 und der erste Preis der Tokyo International Viola Competition 2012. 2014 nahm Wenting Kang an Chamber Music Connects the World teil. 2015 wirkte sie beim Alumni Treffen und beim Kronberg Academy Festival mit.

Marie-Elisabeth Hecker   Violoncello   (*1987 in Zwickau, Deutschland)

Den internationalen Durchbruch bescherte Marie-Elisabeth Hecker ihr sensationeller Sieg als 19-Jährige beim Rostropovich-Wettbewerb in Paris 2005. Sie war eine der ersten Jungen Solistinnen, die von der Kronberg Academy gefördert wurden und hat dort von 2007 bis 2010 bei Frans Helmerson studiert. Heute gehört sie zu den gefragtesten Cellistinnen ihrer Generation. Solokonzerte, Kammerkonzerte und Solorezitale, insbesondere mit ihrem Ehemann, dem Pianisten Martin Helmchen, führen sie durch die ganze Welt. 2006 nahm sie an Chamber Music Connects the World sowie an den Cello Meisterkursen & Konzerten teil. 2007 und 2013 wirkte sie beim Kronberg Academy Festival mit, 2009 spielte sie bei der Verabredung mit Slava. Sie war bereits zweimal Dozentin bei Mit Musik – Miteinander.

Teilnehmer

Tassilo Probst (Violine) aus München, geboren 2002, erhielt mit 4 Jahren seinen ersten Geigenunterricht. Mittlerweile studiert er als Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Sonja Korkeala. Zuletzt erhielt er den 1. Preis im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Kategorie Klavier-Kammermusik.

Selma Spahiu (Violine) wurde 1999 in München geboren. Ihren ersten Geigenunterricht erhielt sie mit 4 Jahren bei Aiko Mizushima (BR-Sinfonieorchester). Zurzeit ist sie Jungstudentin am Mozarteum Salzburg bei Prof. Benjamin Schmid. 2016 gewann sie den 1. Preis im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Ludwig Balser (Violine) aus Heidelberg, geboren 1999, begann 2003 mit Klavier- und Geigenunterricht. Er ist mehrfacher Bundespreisträger von „Jugend musiziert“ mit Klavier und Geige und gewann beim Bach-Wettbewerbin Köthen einen 2. Preis und einen Sonderpreis. Seit 2007 wird er von Prof. Valery Gradow in Mannheim unterrichtet.

Yung-Yu Huang (Violine) aus Taiwan, geboren 1999, wurde 2004 bis 2010 von Prof. Piju Wu in Taipei (Taiwan) unterrichtet. Seit September 2011 studiert sie bei Prof. Susanna Yoko Henkel an der Musikhochschule Köln. Sie wurde bereits mehrfach bei Jugend musiziert ausgezeichnet, zuletzt in diesem Jahr mit dem 1. Preis auf Landes- und Bundesebene. 

Sarah Rösel (Viola) aus Leipzig, geboren 1997, begann ihre musikalische Ausbildung auf der Violine 2003 an der Musikschule J.S Bach Leipzig. 2008 begann sie mit dem Viola-Spiel. Sie gewann zahlreiche Preise und besuchte verschiedene Kammermusikkurse. Sie ist Schülerin von Prof. Guy Ben-Ziony in Leipzig.

Stefanie Tran Thu (Viola), 1998 in Dresden geboren, bekam mit 10 Jahren ersten Geigenunterricht. Fünf Jahre später wechselte sie zur Viola, im Jahr darauf wurde sie in die studienvorbereitende Klasse von Lydia Bach (Musikhochschule Stuttgart) aufgenommen.Sie gewann zahlreiche Preise bei „Jugend musiziert“ und ist Mitglied des Bundesjugendorchesters. Im Herbst beginnt sie ihr Studium bei Prof. Erich Krüger in Weimar.

Viktoria Wagner (Viola) aus Heidelberg, geboren 2000, begann 2004 mit dem Geigenunterricht bei Susanne Holder. 2014 wechselte sie zur Bratsche und gewann mehrere Preise, unter anderem einen 1. Bundespreis bei „Jugend musiziert“. Seit 2015 ist sie Mitglied im Bundesjugendorchester.

Alina Jaqueline Stieldorf (Violoncello) aus Bad Honnef,geboren 1999, erhält seit ihrem 6. Lebensjahr Cellounterricht. Seit 2011 ist sie Schülerin und seit 2015 Jungstudentin von Prof. Ulf Tischbirek (Musikhochschule Lübeck). Sie ist mehrfache Bundespreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“.

Carlo Lay (Violoncello) aus Singapur, geboren 2000, begann schon in früher Kindheit Cello zu spielen. Seit 2015 ist er Cellist im Bundesjugendorchester. Er ist Sonderpreisträger und Gewinner des ersten Bundespreises mit Auszeichnung bei „Jugend musiziert“. Seit 2013 wird er von Prof. Christian Brunnert in Köln unterrichtet.

Paulina Dabels (Violoncello) aus Berlin, geboren 2003, erhielt ihren ersten Cellounterricht 2010 bei Sybille König. Seit August dieses Jahres erhält sie Unterricht bei Marie-Elisabeth Hecker in Berlin. Sie gewann einen 1. Bundespreis bei „Jugend musiziert“ mit Sonderpreis des Bürgermeisters der Stadt Rathenow.

Bernadette Kehrer (Violoncello) aus Wartberg (Österreich), geboren 2000, wurde bereits mit 4 Jahren von Maria Vorraber auf dem Cello unterrichtet. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs „prima la musica“ und Preisträgerin des Kiwanis Kunstpreises. Seit 2014 wird sie am Mozarteum Salzburg von Prof. Susanne Ehn-Riebl unterrichtet.

Änderungen vorbehalten.

 

Mit Musik – Miteinander – ein Projekt der Kronberg Academy, initiiert und getragen von der Crespo Foundation.

 

Fotos
Party-Fotos hochladen

Keine Fotos gefunden.
Quelle: kulturkurier
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Fehler melden