spin.de · die Community: Chat, Forum, Online-Spiele - Finde neue Freunde!

» Kostenlos anmelden
Dezember 2016
MoDiMiDoFrSaSo
2829301234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930311

Der kleine Prinz für Erwachsene ...nach Antoine de Saint-Exupéry

   Theater / Oper / Kabarett   

Ort
kuenstlerhaus 43 (Wiesbaden)
Obere Webergasse 43
65183 Wiesbaden
Deutschland
ZeitFreitag, 25.11.2016 20:00
Tags
Beschreibung

Dinnertheater inkl. 7 kulinarischen Todsünden

Man sieht nur mit dem Herzen gut...

Dieses Märchen erzählt die zart empfundene Geschichte des kleinen Prinzen, der seinen winzigen Planeten und seine geliebte Rose verlässt, um auf einer langen Reise zu sich selbst zu finden. Er begegnet auf seiner Reise skurrielen Personen (die man mühelos in der heutigen Gesellschaft wiedererkennen kann) und landet schließlich auf der Erde, wo er den Fuchs trifft, der ihm die Augen und das Herz öffnet: das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Diese tiefsinnige Geschichte erzählen uns Mathilda (Rose) und ihr Lebensabschnittsgefährte Felix (der kleine Prinz). Während der Vernissage der berühmten Malerin Shabnam Miller kommt es zum Streit zwischen der extrovertierten Galeristin und ihrem Freund und Lebensabschnittsgefährten. Felix (der kleine Prinz) entschließt sich sie zu verlassen. Mathilda ist nicht besonders einfach...

Er schließt sich zwei Vagabunden (Ariane Klüpfel-Twinem und Annegret Cratz) an, die fortan nicht nur den Felix, sondern auch alle Zuschauer in die Geschichte des „kleinen Prinzen“ ziehen.

Die Geschichte vom kleinen Prinzen

Auf der Suche nach Neuem, unternehmungshungrig, will der kleine Prinz die Welt entdecken, Freunde finden und viele Dinge kennenlernen. So begibt er sich auf eine Reise, besucht sechs verschiedene Planeten bis er auf schließlich dem siebten, der Erde landet und erkennt, dass die wahre Liebe gezähmt werden muss. Er spürt dem geheimnis des Glücks nach. Seine Suche ist eine Reise, sein Weg: das Erkennen!

Eine Geschichte für das Herz!

7 kulinarische Todsünden

Genießen  den Neid und die Völlerei aus dem Hindukusch, italienische Faulheit, Sonnenberger Hochmut, Japanischer Zorn, Schweizer Geiz und Spanische Wollust - im Kartenpreis enthalten!

Der Eintrittspreis enthält 7 kulinarische Todsünden (inkl. Vorverkaufsgebühr und der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 7 % bzw. 19 %), Normalpreis 49,60 €, ermäßigt 39,70 €, Besserverdiener/ Unterstützer 60 €

Mit: Eva-Maria Damasko, Ariane Klüpfel-Twinem | Annegret Cratz | Wolfgang Vielsack | Susanne Müller

Musik: Annegret Cratz

(Einlass jeweils 30 min. vor dem Vorstellungsbeginn)

Fotos
Party-Fotos hochladen

Keine Fotos gefunden.
Quelle: kulturkurier
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Fehler melden