uli1951     Design

Ulrich · , · männlich · registriert seit 2004 · gestern zuletzt online

Wer andere kränken will,
möge das bitte nicht in meinem Blog tun.

Außerdem bitte ich darum,
hier keine persönlichen Streitereien durchzuführen.

Freiheit

Sonstiges · · 13 Kommentare

Freiheit bedeutet auch,
sich von anderen zu unterscheiden
und anders als andere handeln zu dürfen.

(Thorsten Troschka)

12. Januar 2017 16:34
am

"Freiheit, ist immer die Freiheit des Andersdenkenden"

(Rosa Luxemburg)

am

Freiheit hoast, koa Angst ham vor nix und nemads

denke so singt das der gute alte Wecker und sagt nix anders, wie Janis Joplin in Ihrem Song... freedom is just another word, for nothing left to loose.....

dann darf man anders handeln... aber ist es wirklich das Ziel, alle sozialen Kontakte abzubrechen, um frei zu entscheiden?

Konstantin Wecker - Willy - 1978 Live

am

Denk eher nicht dass man alle sozialen Kontakte abbrechen muss/sollte. "Freiheit" heisst AUCH DAS frei zu entscheiden.

am

Freiheit findet im "inneren" statt ;)

am

Die Betonung liegt auf dem Wort : DÜRFEN

am

Wenn dir jemand wichtig ist, bist du nicht frei in deinen Entscheidungen,. Du wirst also in jedem Falle Rücksicht auf die Menschen nehmen, die dir wichtig sind.

Freedom is just a notier word for nothing left to loose.... das denke ich ist richtig. Nix zu verlieren haben bedeutet aber auch, dass einen nichts wichtig ist

am

nother

am

Freiheit heißt auch für sich entscheiden zu können, seinen beruf frei zu wählen, seinen Lebenspartner, seine religion. und das bedeutet auch eine Verantwortung für seine kinder, für die menschen die durch den beruf man in Verantwortung hat, seine Eltern, die man viell. pflegt oder die Verantwortung für die pflege hat. das maß halten damit man auch sich sozial verhält und nicht andere die schulden mit tragen müssen. alles ist Freiheit, die Wahl die man selbst hat.

am

Darf ich das stibitzen? Bittööö...

am

Nichts erfordert mehr Verantwortung als Freiheit. Darum kommen auch viel nicht damit klar.

am

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau

am

oder:
Das tut wo er Probleme hat es zu tun, und alles gegen stemmt und wenn seinen "willen/wünschen" nachgeht es nicht würde. Aber möchte es gerne tun und hinbekommen.
Und dann: Den "Kampf" aufnimmt gegen sich selbst und "es einfach tut".
"wille" ist nicht unbedingt immer das tund und lassen wo man Bock zu hat oder nicht.
Sondern: Auch das zu tun wo man glaubt man kriegt es nicht und man garkeine Lust zu hat und Kraft aber dann doch angeht und es GERADE tut!!!!
Und nicht sagen geht nicht/kann nicht. Ne, es einfach tun, und Hindernisse "in sich" aus Weg räumt, mit der "Waffe" des Geistes.

am

…...und, dass man selbst entscheiden kann, wie man das eigene Leben gestaltet ; und ich möchte gerne sagen können …. ich kann, ich darf und n i c h t ... einem äusserlichen Druck ausgesetzt sein , gezwungenermaßen etwas tun zu müssen und die Wahl zu haben... zwischen den Worten „ja“ und „nein“ .—

Die Macht der feien Entscheidung , in großen wie in kleinen Dingen , das ist letztendlich
die Freiheit, die jeder hat und die Verantwortung dafür muss jeder selbst übernehmen . —

Freiheit ist allerdings ein weitreichender Begriff und bedeutet sicherlich für jeden etwas anderes.

Diese Seite ist eine auf spin.de gelagerte persönliche Homepage, deren Verantwortlichkeit beim Nutzer liegt.
spin.de ist eine große Online-Community mit Chat, Blogs, Foren, Online-Spielen und vielem mehr.
Spin.de: Forum, Chat, Social Network

Impressum · Datenschutz · Sitemap