spin.de · die Community: Diskussions-Forum und Chat - Lern nette Leute kennen!

» Kostenlos anmelden
Sitemap

: : ungelöste rätsel in der wissenschaft?

09. Nov 2006 18:15
ungelöste rätsel in der wissenschaft?

somnambul

hallo, vielleicht könnt ihr mir ein paar beispiele für ungelöste rätsel in der wissenschaft nennen. dabei meine ich nicht "warum landet die katze immer auf den pfoten"-mist, sondern am besten konkrete physikalische ungereimtheiten, die noch heute die wissenschaftlern die nerven kosten. mir ist absolut nichts eingefallen, da fragt man sich doch, was die lieben wissenschaftler so treiben ;-)


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden

09. Nov 2006 21:21
re

celph_titled

Falls du was Rätseln brauchst:
Ungelöste Probleme der Mathematik
... der Physik

und für die ganz langweiligen Tage was kniffliges:
die TOE
;-)


09. Nov 2006 22:23
re

tabbi ♂
Raketenkapitän aus Hessen

Antwort auf: ungelöste rätsel in der wissenschaft? von: somnambul

Ist ein Witz, stimmt's?

Okay, dann hier eine kleine Liste:

Wie entsteht Leben?
Wie entstand das Universum?
Warum existieren wir?
Warum gibt es Ketchupreklame?
Warum gibt es Schwerkraft und wie funktioniert sie?
Wann endet die Zeit?
Wann wird es intelligentes Leben auf der Erde geben?

Na? Reicht das fürs Erste?

;-))


10. Nov 2006 01:19
Nachtrag

~Corvus~ ♂
Tobi

- Wohin verscheinden meine linken Socken im Trocker?
- Warum verschwinden meine Socken im Trocker, wenn ich doch gar keinen besitze?
- Gibt es einen evolutionären Zusammenhang zwischen Frauen und ihrem Fetisch zu Schuhen?
- Wird die neue Synchronstimme zu Marge Sompson passen?
- Was ist Gimpf?
- Auf Maul?
- Was möchte mir XP sagen: ""Anweisung in 0x01... verweist auf Speicher in 0x000..." ?
- Wo ist die Coke-Side of Life?


10. Nov 2006 03:52
und

wieso wollen wir das alles wissen obwohl wir wissen, dass es eigentlich völlig egal ist zu wissen wieso etc. oder nicht *gg*


10. Nov 2006 20:50
re

Osiros

Antwort auf: Nachtrag von: ~Corvus~

> - Was ist Gimpf?

Eine Fotobearbeitungs-SW unter Linux. Oder war das Gumpf?


16. Nov 2006 20:08
Wie wäre es mit GIMP? *g*

Anderson

GIMP => GNU Image Manipulation Programm und das gibts nicht nur für Linux sondern auch für ein paar andere OS ;)


16. Nov 2006 21:41
re

Osiros

> GIMP => GNU Image Manipulation Programm und das gibts
> nicht nur für Linux sondern auch für ein paar andere OS ;)

Danke, mittlerweile schob sich schon ein GUMPF in meine
Erinnerung, weil ich mal was mit einem U hatte. Ich bin
aber nicht homosexell, das vorweg.


11. Nov 2006 09:31
Alle Sogge

exOF ♂
Tee aus Hessen

Antwort auf: Nachtrag von: ~Corvus~

Die Socken verschwinden manchmal tatsächlich im Trockner/ der Waschmaschine. Da sliegt daran, dass ein bewegliche Trommel nicht endgültig mit einem starren Rahmen abschließen kann. So ist in jedem Trockner/ jeder Waschmaschine ein kleiner Spalt zu finden, durch den Soken hindurch passen. Zumindest sah ich diese Erklärung mal im Fernsehen.


11. Nov 2006 10:41
sockenschrank

tabbi ♂
Raketenkapitän aus Hessen

D. h. -

wenn ich meine Waschmaschine eines Tages aufschraube, dann ... ach ich glaub ich wills doch nicht wissen!


15. Dez 2006 02:07
hihi

Siraijn

Antwort auf: re von: tabbi

okay ich versuchs ma :D

> Wie entsteht Leben?

da gibts nen theorieansatz namens autopoiese.. is jetz nich die evolutionäre sicht, aber in systemtheorien gehtz ja eh nur mit zirkulärer kausalität ;)
> Wie entstand das Universum?

da gibts ne theorie mit symmetriebruch, die ich toll finde - aber natürlich auch kein faktisches wissen :)
> Warum existieren wir?

weils eben grad wahrscheinlich war - chaostheoretischer ansatz :)
> Warum gibt es Ketchupreklame?

doch. auf jeden fall.
> Warum gibt es Schwerkraft und wie funktioniert sie?

die relativitätstheorie beschreibt des doch ganz gut, nich?
> Wann endet die Zeit?

wenn alles symmetrisch ist, bzw. es sich nichts mehr verändert.
> Wann wird es intelligentes Leben auf der Erde geben?

ab morgen früh, 5:34 Uhr :)

hmmm .. :)


16. Nov 2006 18:15
Parallel-Universen

armer-ritter ♂
spin.de VIP
Heinrich aus Niedersachsen

Antwort auf: ungelöste rätsel in der wissenschaft? von: somnambul

Hallo,
die Physiker diskutieren zur Zeit, ob es neben unserrem Universum nicht noch ganz viele weitere Universen gibt bzw. wie viele davon (unendlich??). Aber keiner weiß bisher, wie er die Existenz dieser Parallel-Universen beweisen oder widerlegen soll!


17. Nov 2006 10:04
Hmm

exOF ♂
Tee aus Hessen

> Hallo,
> die Physiker diskutieren zur Zeit

Was diskutieren denn Möbius, Einstein und Newton zur Zeit?


22. Nov 2006 17:00
boah

JetSetWilly

da hat ja einer mal in der Schule aufgepasst..
Oder warst Du gar im Theater. Respekt...
Allerdings hat er die Physiker weder kursiv gesetzt noch
in Anführungszeichen, spielte mithin wohl kaum auf
Dürrematts Protagonisten an. Aber schön, daß wir drüber
gesprochen haben.
JSW


25. Nov 2006 10:53
"Dich"

exOF ♂
Tee aus Hessen

gibt es ja auch noch. Wie Du siehst, bist Du in Anführungszeichen gesetzt, da Du nicht wirklich bist.


11. Dez 2006 19:17
Übrigens: ma libba

exOF ♂
Tee aus Hessen

Antwort auf: boah von: JetSetWilly

Dass ich diesen nun doch schwerfälligen Scherz, bei dem man nicht so recht weiß, ob man lachen soll, oder ihn besser doch nicht gelsen hat, diente ja eigentlich nur dem Zwecke, der einem hochbegnadeten Vorzeigemöchtegernbesserwisser nicht entging, die ganze Geschichte mit "den Pjysikern" die die "Paralleluniversen" untersuchen zu persiflieren.

Klaro? Nein? War ja klar!
Dann für Dich nochmal so:

auf Nonsens folgt Nonsens 1


10. Dez 2006 18:28
das ist aber...

insigma ♂
Steffen

Antwort auf: Parallel-Universen von: armer-ritter

eher im bereich der extremen spekulationen anzusiedeln, statt in "ungelöste rätsel" ;)


23. Nov 2006 12:54
na, dann sieh mal....

cogito_ergo_sum

Antwort auf: ungelöste rätsel in der wissenschaft? von: somnambul

was uns die chaostheoretiker so bieten. warum naturgesetze zwar fest erstellt wurden , aber versuchsabläufe unter gleichen bedingungen variablen kennen. eine systematische unordnung ?? ebenso in der biogenetik. für die chaostheoretiker gibt es keine "validierbaren" prozesse", also gleiche faktoren erschaffen nicht immer das gleiche produkt. die chaostheoretiker erschufen auch das naturwissenschaftliche weltbild des flügelschlagenden schmetterlings in peking, der es in new york regnen läßt. eine glühlampe schwingt im absolut windstillen raum. irgendwann wird der ordentliche schwung verlassen- variablen entstehen, die man anhand des lichts sichtbar machen kann. chaostheoretiker behaupten, das evolution nicht nur durch anpassungsdruck entsteht, sondern auch durch diese variablen. darüber gibt es gute literatur. biogenetik und gesellschaft usw. . vieles ist hier nachweisbar, aber längst nicht immer zu erklären.


02. Dez 2006 00:04
was war zuerst?

Rywa

Antwort auf: ungelöste rätsel in der wissenschaft? von: somnambul

Das HUHN oder DEN Ei? xD


02. Dez 2006 09:24
ot

exOF ♂
Tee aus Hessen

Dem Vogel war als erstes, Du Fisch.


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden