spin.de · die Community: Diskussions-Forum und Chat - Lern nette Leute kennen!

» Kostenlos anmelden
Sitemap

: : Erzieherin+sichtbare Piercings

06. Feb 2009 10:54
Erzieherin+sichtbare Piercings

Ich habe seit August 2008 ein Piercing unterhalb der Lippe. Bis vor kurzem hatte
ich einen Stecker drin, nun aber einen offenen Ring. Bisher waren meine sichtbaren
Piercings (Zunge, Lippenband, Unterlippe) kein Problem bei der Arbeit bzw. Vorstell-
ungsgesprächen. Wenn ich darauf angesprochen wurde, habe ich auch immer gesagt:
"Wenn die Piercings ein Problem darstellen, hätte ich kein Problem damit diese raus zu
machen!" Bisher sagte man mir dann immer, es störe nicht und sei ok.
Ich bin Erzieherin, leider zur Zeit ohne feste Anstellung im sozialen Bereich :(, und wie
schon erwähnt, die Piercings stellten bisher kein Problem dar. Ich hatte bisher auch das
Gefühl, sie vereinfachen den Erstkontakt zu Kindern. (Auch wenns blöd klingt*g*) Oft
sind die Kids auf mich zugekommen und haben gefragt, ob dieses oder jenes Piercing
beim Stechen weh getan hat und so kamen wir oft schnell ins Gespräch. Auch habe ich
so manches Mal gehört, dass sie es cool finden.
Wie "gesagt", ich habe nun seit kurzem einen Ring drin und es stehen so 2-3 Vorstellungs-
gespräche an bei Kinder- sowie Jugendeinrichtungen. Mancher meiner Bekannten sagen,
ich soll mir wieder einen Stecker reinmachen bzw. das Piercing ganz weg lassen. Vllt. haben
sie Recht, nur ich möchte nicht nach meinem Aussehen bewertet werden sondern nach meinen
Abschlusszeugnis und Praktikabeurteilungen, die sich sehen lassen können.

Gibt es hier vllt. Erzieher/innen mit sichtbaren Piercings, die mir ggf. ihre Erfahrung mitteilen
können? Natürlich würde ich auch gern die Meinung von Spinusern gern wissen, auch wenn
sie nicht Erzieher/Sozialpädagogen/o.ä. sind :)

LG


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden

06. Feb 2009 12:57
ree

smash_the_scum

also ich habe 2 flesh tunnel und bin reiseverkehrskaufmann. muss sagen ich trage plugs (sind geschlossen) u keine tunnel. mein chef u meine arbeitskolleginnen haben mir immer verdeutlicht das dies kein problem sei, aber würde ich mich später mal um eine gehobene stellung bemühen wären die piercings fatal. kunden haben sich bisher auch keine beschwert, obwohl eig der groteil davon alte leute sind. denk die gesellschaft gewöhnt sich langsam daran, dass menschen heutzutage piercings und tattoos besitzen u das sind mittlerweile echt viele


06. Feb 2009 18:45
re

Aenima_

Antwort auf: Erzieherin+sichtbare Piercings von: Angizan

ok also ich bin sozialabeiterin im studium, hatte praxissemester, vorher ausbildung im sozialen bereich gemacht mit 10 praktika und anerkennungsjahr,sowie ein fsj.
ein problem hat mein piercing im gesicht noch absolut nie dargestellt..


09. Feb 2009 10:22
re

ich finde im sozialen Bereich wird es sogar geschätz, wenn ne person ne ganz individuelle optik hat. Wenn ihc in meiner Arbeit so rumschau... Da laufen ganz andere Marken rum. Ein zwei drei Piercings stellen da überhaupt kein problem dar. Hauptsache ist die fachliche Kompetenz, und dass du trotz deinem Stil gepflegt erscheinst.

Mach dir mal gedanken darüber, wie deine Vorstellungsgespräche waren, ob du dich wohl gefühlt hast, ob du deine Fähigkeiten verdeutlichen konntest und wie dein "Vorgesetzter" auf deine Antworten reagiert hat.

Bunte Haare, Piercings, selbstgestrickte Hosen usw. bereichern doch nur die visuelle Wahrnehmung unserer Mitmenschen ;-)


09. Feb 2009 12:34
Re:

> Bunte Haare, Piercings, selbstgestrickte Hosen usw.
> bereichern doch nur die visuelle Wahrnehmung unserer
> Mitmenschen ;-)

Stimmt, aber nicht jeder nimmt es positiv wahr.

> ich finde im sozialen Bereich wird es sogar geschätz, wenn
> ne person ne ganz individuelle optik hat.

Ach so? Warum?

>...Ein zwei drei Piercings stellen da überhaupt kein
> problem dar. Hauptsache ist die fachliche Kompetenz, und
> dass du trotz deinem Stil gepflegt erscheinst.
> Mach dir mal gedanken darüber, wie deine
> Vorstellungsgespräche waren...

Ich habe mein Unterlippenpiercing schon seit Agust 2008, aber hatte jedoch
bis vor 1 Woche einen Stecker drin. Diesbezüglich wurde, bis auf 1x, nichts
dazu gesagt. Bei einem Gespräch schon, wo man mich gefragt hat, ob das
bisher für einen Arbeitsgeber ein Problem darstellte. Ich sagte, dass ich bei
Vorstellungsgesprächen für Praktikas bisher keine Probleme mit hatte, die
Kids/Jugendl. positiv darauf reagiert haben & wir somit schneller und einfacher
den Kontakt zueinander gefunden haben. Ich somit der Meinung bin, dass die
Piercings nicht nur schick ausschauen, sondern auch die Kontaktaufnahme in
manchen Fällen erleichtert. Kids kommen bspw. an, fragen, was man denn da
hat, ob man noch mehr hat usw.. Jugendliche fragen ggf. ob es weh tat, was
man von Piercings/Tattoos an den und den Stellen hält und man wird mit
Piercings von den Jugendl. nicht als spießig dargestellt. Solche Erfahrungen habe
ich zumindestens bisher gemacht. Ich erwähnte aber noch, dass ich damit kein
Problem hätte, gewisse sichtbare Piercings zu entfernen, wenns erforderlich bzw.
gewünscht ist. Daraufhin meinte die Frau nur:"Ach nee lass mal,mein Sohn ließ sich
auch erst hacken, dass ist eben der Gruppenzwang!" *grins*
Ich glaube, ich konnte die gute Frau mit meinen Kompetenzen, Fähigkeiten und
meinem Auftreten überzeugen, denn sie wollt mich gern haben für das geplante
Projekt. Leider aber zieht sich die Festanstellung noch hin, so dass ich mich ander-
weilig umschauen muss.


09. Feb 2009 18:30
re

Aenima_

Antwort auf: re von: singsing

ich geh mal davon aus das war jetzt nicht an mich gerichtet^^


11. Feb 2009 21:34
Re

'kiwii'

Antwort auf: Erzieherin+sichtbare Piercings von: Angizan

Bin zwar keine Erzieherin oder SozPäd. aber immerhin Kinderpflegerin (wenn auch nicht mehr lange) ;))
Habe auch je ein Piercing in Lippe und Zunge, sowie diverse Tattoos (die meisten allerdings angezogen nicht sichtbar, bis auf eins am rechten Handgelenk).
Ich hab damit verschiedene Erfahrungen gemacht.

Ich habe einmal in einer sehr katholischen Einrichtung mit angegliedertem Kloster (die Leitung war eine Schwester) gearbeitet. Weder Kinder und Eltern hat es gestört (im Gegenteil, wie du sagtest ein gutes Mittel für einen einfachen Erstkontakt), allerdings hat mir die Leitung einmal nahegelegt, vielleicht darauf zu achten, dass man das Tattoo nicht so sieht, weil es nicht zum "Stil" der Einrichtung passt (hatte damals das Piercing in der Lippe noch nicht)... Es war jetzt aber nicht so, dass sie es selbst schlecht gefunden hätte (sie hat sogar einige Mal ganz interessiert nachgefragt), ich denke sie hatte einfach nur Angst von der Reaktion der (manchmal sehr engstirnigen) Eltern. War für mich kein Problem. Mit einem etwas breiteren Armband war die Sache erledigt.

Nun arbeite ich in einem Kindergarten/Schülerhort mit sehr sehr großem Ausländeranteil (in meiner Gruppe bei 22 Kindern genau 1 Kind ohne Migrationshintergrund... frag nicht, wie ich oft bei den Deutsch-Hausaufgaben halb verzweifle :D). Sozialer Brennpunkt pur...
Dort hatte ICH ehrlich gesagt vor dem Vorstellungsgespräch etwas mehr Bedenken, als bei der katholischen Einrichtung. Im Nachhinein, frag ich mich warum...
Allerdings habe ich dort bisher sowohl von Leitung, Kollegen, als auch von Kinder und Eltern nur positive Resonanzen bekommen. Sie sind sehr interessiert (hat das weh getan, kannst du das rausnehmen, wächst das wieder zu ... usw).

Ich denke es kommt immer auf die Einrichtung und das Klientel der Einrichtung an... (in der von mir erstgenannten Einrichtung waren dies vor allem Ärzte, Anwälte und Leute, die sich für was besseres hielten... da wurdest du mal sehr schnell schief angesehen, wenn dein Kind mit 6 jahren nicht mind. zwei Instrumente gespielt hat und im Ballettkurs war... schrecklich)


17. Feb 2009 07:17
dumdiedum

-someone-

Antwort auf: Erzieherin+sichtbare Piercings von: Angizan

Ich hab meine Ausbildung zur Erzieherin an einer katholischen Privatschule gemacht. Hatte zu dem Zeitpunkt das gleiche Piersing wie du.
Weder in der Schule noch in diversen Einrichtungen hatte ich je ein Problem damit, andere hatten damit auch kein Problem :)

Sicher kann es passieren das man gerade die Person trifft die dann doch ein problem damit hat, aber ich denke das ist wirklich sie Ausnahme.


21. Feb 2009 09:26
Erzieherin+sichtbare Piercings

Antwort auf: Erzieherin+sichtbare Piercings von: Angizan

Aüßerlichkeiten sind ja wirklich unwichtig ,wenn du deine Arbeit gut machst ! ( bei 3 Kindern weiss ich wovon ich rede !) Lg Christina


21. Feb 2009 22:43
antwort

*claudia-cristina*

Antwort auf: Erzieherin+sichtbare Piercings von: Angizan

hey, ich denke, dass das kein problem sein dürfte. wenn sie es nicht direkt ansprechen, dann wird da schon nichts schlimmes sein. ich bin werdende erzieherin und denke, dass nach dem können bewertet wird und wenn nicht dann sind sie doof^^. aber wenn nicht frag, ob du probearbeiten darfst und dein können unter beweis stellen kannst.


23. Feb 2009 05:49
mein tatoo

Wollte ich eig erst am Oberarm machen lassen ( also nicht aufregendes nur ne kleine Rose ). Da ich aber im Hauswirtschaftlichen Bereich oder im Verkaufsbereich immer tätig war, habe ich mich doch dann für den Knöchel entschieden ( erstes denk ich das es sich an der Stelle optisch besser macht ) und zweites kann man es dann sehr gut verdecken, falls wirklich mal jemd ein Problem damit hat. Aber bisher gabs noch keine Probleme damit weils wirklich an ner Stelle ist, wo man es nicht sofort sieht bzw es nich ausschlaggebend sein sollte ob man nun tätowiert ist oder eben nich, solangs sich im Rahmen hält würd ich sagen kommt es drauf an wie man seine Arbeit meistert, und nicht an welchen Stellen man Tatoos hat.....


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden