spin.de · die Community: Diskussions-Forum und Chat - Lern nette Leute kennen!

» Kostenlos anmelden
Sitemap

: : Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun?

12. Sep 2010 22:52
Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun?

Punker-Lesbe

Guten Abend,

ich wohne in einem alten Haus (Baujahr 1940) und habe keine Gegensprechanlage1 - nun ist es so, dass gerne mal bei mir geklingelt wird, damit zum Beispiel Vertreter oder halt Leute von den Nachbarn ins Haus können. Natürlich mache ich nur auf, wenn ich wirklich Besuch erwarte, ansonsten muss ich immer das Fenster weit öffnen, um nach draußen zu sehen - wenn ich die Person persönlich kenne, mache ich auch auf.

Gestern späten abends, es war ca. halb zwölf, klingelte es bei mir - eine mir unbekannte Frau wollte wohl ins Haus, da sie bei den Nachbarn im Erdgeschoss nachsah, ob dort noch Licht brennt... Sie ging wieder weg, weil ihr keiner öffnete und schien wohl mind. 6 Häuser weiter weg zu wohnen.

Nun könnte ich auch die Klingel abstellen - aber die Klingelanlage ist dermaßen veraltet, dass es keine Möglichkeit zum Klingelabstellen gibt - es sei denn, ich schrotte die Klingel :), aber dass mache ich natürlich nicht. 2 Ich habe auch nicht immer Lust, dass öfter mal Fremde klingeln und vor allem um die Uhrzeit bei mir geklingelt wird 3.

Hättet ihr da nicht ein paar Tipps und Erfahrungsberichte für mich?

Danke und Gruß,

PL


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden

12. Sep 2010 22:53
hmmm

marcella
von Marcella

ich hab meine alte klingel auch leise gebracht.. ;) was isn des fuer a teil? gibts a bild


12. Sep 2010 22:55
re

z3f!x

Antwort auf: Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun? von: Punker-Lesbe

Gehäuse öffnen, Zuleitung Phase durchzwicken, Verlängern und Schalter einlöten.

und beachten:

1. Freischalten
2. Gegen Wiedereinschalten sichern
3. Spannungsfreiheit feststellen
4. Erden und kurzschließen
5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken

und im MÖGLICHEN, aber bei Fachwissen äußerst unwahrscheinlichen, Schadensfall zahlt evtl. die Versicherung nicht. Also Fachman ranlassen oder wenn man es WIRKLICH!!! kann, selber machen.


12. Sep 2010 23:09
naja

Code_Red

ich glaub nicht das da 230 Volt an der Klingel anliegen ^^
Aber ansonsten hast du schon recht mit der kleinen UVV ^^


12. Sep 2010 23:11
re

z3f!x

Naja, glauben heißt nicht wissen ;) also lieber sicher gehn :>


12. Sep 2010 23:12
jap, da

Code_Red

widerspreche ich auch gar nicht, wissen kann man nie, das stimmt.


13. Sep 2010 08:54
re

Antwort auf: naja von: Code_Red

da liegen keine 230V an,
wäre ja noch schöner wenn Feuchtigkeit im Klingeltaster dazu führt das der Besucher erst einmal wach wird. Wäre aber eine Masnahme um ungebetenen Besuch gleich unten abzuwimmeln. Wenn ich das ganze noch richtig im Kopf habe liegen da nur ~12V an. Werde jetzt aber nicht in meinem Sicherungskasten auf den Klingeltrafo schauen um sicher zu gehen.


13. Sep 2010 08:58
Dachte ich auch,

Code_Red

an nahezu allen Klingeln die ich bisher stummgelegt habe ^^ waren nur 12V, aber man lernt doch nie aus ;-)


13. Sep 2010 09:43
re

Sommerjasmin ♀
lavendel

ich hab das anders Unterbunden ,seit dem ich vor allem dem Packetträgern und den Werbungsverteilern sowie fremden Freunden meiner Nachbarn ziemlich Deutlich gesagt haben,das es mir Gewaltig gegen den.....
geht wenn bei mir vor allen vor 10 und nach 22 uhr geklingelt wird , und das ziemlich ziemlich Böse ,klingeln die überall woanders aber nicht mehr bei mir ggggg.^^ und Ruh ist.
Vor allen Klingeln bei mir fürn Naacharn,
da kann mir der .............. Platzen, entweder der macht selber auf oder die sollen es lassen.
Normaler weise bin ich eher freundlich , aber das hilft nichts wenn man sowas Unterbinden möchte.
Mit meinen Nachbarn gabs im Fluhr dazu auch noch ein vernüftiges Gespräch dazu .

Warum lässt du es dir denn überhaubt Gefallen ?.


12. Sep 2010 22:55
re

Antwort auf: Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun? von: Punker-Lesbe

das hängt wohl stark davon ab, was es für eine klingel ist. bei so ganz alten klingeln kann man ein tuch dazwischen stopfen..


12. Sep 2010 23:08
Vielelicht get es bei deiner auch,

Code_Red

Antwort auf: Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun? von: Punker-Lesbe

mach den Deckel ab und schrub den Draht ab der an die klingel geht.
testen kannst du es indem du selbst bei dir klingelst


13. Sep 2010 02:03
Ich habs bei meiner selbst ...

GTO

Antwort auf: Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun? von: Punker-Lesbe

... gemacht. Im Baumarkt gibt es in der Klingelabteilung so einen Schiebeschalter mit rotem Punkt für an. Ein ultrabilliges Teil, natürlich nur für Schwachstrom geeignet. Man muß aber schon wissen, was man tut, deshalb gebe ich hier auch keine weiteren Infos, wie so eine Arbeit zu machen ist, da sie immer falsch und missverstanden werden können.

Ich kaufte mir im Baumarkt so ein Elektrobuch von düwi, da stand es auch als erster Ratschlag gleich drin, nie anderen Tipps geben. Jeder muß bei Elektroarbeiten selbst genau wissen, was er tut und selbst die Verantwortung dann auch tragen, wie eben auch im Straßenverkehr, wer am Lenkrad sitzt, muß es auch alles selbst genau wissen und verantworten.

Manche werden sagen: Ääääh, Klingel, ist doch eh alles nur Schwachstrom, mach mal ruhig das und dann dies, da kann eh nichgts passieren, aber auch das ist schon falsch, weil irgendwo ist eben der Klingeltrafo, der Hochvolt in Niedervolt umwandelt, und wenn so ein Laie dann zufällig am Trafo rumschraubt, statt an der eigentlichen Klingel kann schon ein folgenschwerer Unfall passieren, außerdem können auch bei Niedervolt schon die Funken bei einem Kurzschluß sprühen und dann einen Brand auslösen, das kennt jeder von der Modelleisenbahn! Der Funke einer Klingelanlage reicht z. B. auch schon für das Auslösen einer Gasexplosion kann aber im ungünstigen Fall aber sogar zunderähnliche Staubansammlungen im Klingelgehäuse entflammen. Zugegeben unwahrscheinlich und selten, aber bestimmt auch schon dagewesen.

Ihr erkennt schon, ich hab wenigstens Ahnung und Gefahrenbewußtsein, obwohl auch ich Laie bin, aber ich hab wenigstens das Elektrobuch von düwi gelesen. Und ich lass auch die Finger von Sachen, die ich mir nicht zutraue und mach nur Sachen, wo ich quasi "todsicher" bin, wie es gemacht wird und dass es so auch der Profielektriker nicht anders oder sogar schlechter machen würde.

Ich bin der Typ, der auch, wenn absolut niemand außer mir in der Wohnung ist und ich auch keinen erwarte, dann trotzdem einen Zettel in den Sicherungskasten über die ausgeschaltete Sicherung klebt: "Achtung! Sicherung nicht einschalten! Es wird gearbeitet!" Weil es eben so im düwi-Buch drin stand und ja auch überraschend trotzdem noch jemand klingeln könnte.

Dieses Buch meine ich:

http://www.amazon.de/Elektro-Installation-Elektrotechnik-Antennentechnik-Telefon​technik-Heimwerker/dp/B001411K6W

Tschaui

GTO


13. Sep 2010 06:42
Hallo

Westwind ♂
spin.de VIP
Martin aus Prüm (Rheinland- Pfalz)

Ja also wenn das so Gefährlich ist, kann ja auch das Haus explodieren... oder eine Atombombe die 50km weiter weg gelagert ist durch die DSL Anlage gezündet werden welche einen Elektro Impuls an die Bombe versendet, durch einen Kurzschluss der beim drücken der Türklingel verursacht wird, da sich dadurch ja der Feinstaub im Klingel Gehäuse Entzünden kann, und somit einen Kurzschluss verurachen kann der die Sicherungen raushaut aber ja auf den Telefonhausanschlüssen dann ja Strom bleibt, und somit ein Elektro Impuls an die Atombomben sonst wo gesendet werden kann, durch einen Kurzschluss beim drücken deiner Haustür Klingel, weil die Telefonanlage ja trotz rausgeflogener Sicherung noch die Energie hat um diesen Impuls und das Signal zu übertragen, und die Apokalypse zu verursachen.

Also du hast schon Recht, es kann theoretisch manchmal gefährlich sein irgend wo zu klingeln.

Gruß
Westwind


13. Sep 2010 11:40
re

shadnorris

Antwort auf: Ich habs bei meiner selbst ... von: GTO

naja so ein beschissenes buch nützt dir eh nicht viel. Man sollte schon wissen was man macht dafür gibt es VDE Normen und Bestimmungen an die sich auch ein Heimpfuscher zu halten hat. Am besten du machst ne lehre als elektriker dann bist du auch befugt was zu machen.
Den Leuten vom Baumarkt traue ich nicht über den Weg die erzählen nur scheiße, weil sie noch nix selber davon eingebaut haben.


13. Sep 2010 12:28
rere

Punker-Lesbe

Antwort auf: Ich habs bei meiner selbst ... von: GTO

Ich habe gestern nochmal im Flur nachgesehen -da ich erst seit Februar dort wohne1 und habe gesehen, dass ich zwei Klingeln habe- die alte Klingel mit Hammer und Resonanzkörper (die Intakte) und eine etwas modernere Klingel (ich nehme mal an, mit Schaltkreisen), die anscheinend kaputt ist...

Bevor ich da als Laie an dem Ding herumfummele, sag ich lieber mal dem Hauswart Bescheid - in der Hoffnung, dass sich etwas tut...

Hm.... *grübel*

Natürlich könnte ich meinen Ärger auf die Nachbarn schieben, aber andererseits könnte ich mich ja auch den lieben langen Tag aufregen, dass da Fremde meine Ruhe stören, aber da wähle ich lieber den einfacheren Weg und hole mir Tipps für alte Türklingeln ;)


13. Sep 2010 08:11
re

acua ♀
Weltherrscherin

Antwort auf: Kann meine Klingel nicht abstellen- was nun? von: Punker-Lesbe

Klemm ein mehrfach gefaltetes Stück Klopapier zwischen Gong und Hammer.


13. Sep 2010 22:07
re

> Klemm ein mehrfach gefaltetes Stück Klopapier zwischen
> Gong und Hammer.

bei elektronischen piepsklingelgedöns soll bauschaum wahre wunder vollbringen...


13. Sep 2010 22:47
re

acua ♀
Weltherrscherin

Das klingt aber ein bisschen endgültiger als Klopapier. *g


14. Sep 2010 19:33
re

> Das klingt aber ein bisschen endgültiger als Klopapier. *g

dafür ist deine lösung eigentlich für den arsch! :D


14. Sep 2010 19:49
re (OT)

acua ♀
Weltherrscherin

In der Tat! :D


Möchtest du mitreden?     Kostenlos Anmelden